Alles im Fluss Logo

Alles im Fluss.

Der Hamburg-Roman zur Elbphilharmonie
von Justus Fischer-Zernin.

Eine Symphonie voller Höhen und Tiefen.

Die wirklich wahre Geschichte der Elbphilharmonie?

Das Buchcover zum Hamburg Roman „Alles im Fluss“ von Justus Fischer-Zernin

September 2016. Überall Wasser. Der Druck wird größer – platzt die Finanzierung der Elbphilharmonie? Bringen zu viele Keller Hamburgs neuestes Kulturbauwerk in die Schieflage? Und welche Rolle spielen dabei die diskreten Schweizer Bankkonten einer hanseatischen Kaufmannsdynastie?

Diese und andere Menschheitsfragen treiben Anwalt Lukas und seinen Freund Axel zu professionellen Höchstleistungen – stets auf der Suche nach schnellem Geld, dem wahren Glauben und dem nächsten Campari.

Eine Geschichte von Liebe, Krieg, Verrat, Drinks, Steuerhinterziehung, Religion, Kunst, einem Wohnmobil, französischen Ordnungshütern, Hoch- und Tiefbau und dem steten Streben, sich irgendwie durchzumogeln. Kurzum, ein Roman, der alles hat, was einen guten Roman über eine der besseren Hamburger Familien ausmacht.

Leseprobe als PDF downloaden
Paperback 8,90 €
E-Book 5,99 €

Bestellen Sie bei Ihrem Buchhändler oder direkt bei:

Weiter eintauchen
Justus Fischer-Zernin

Wer hat's geschrieben?

Justus Fischer-Zernin, Jahrgang 1956, ist Rechtsanwalt in Hamburg. Nach vielen juristischen Fachveröffentlichungen konnte man von ihm ab Mitte der 90er allerhand zu Wirtschaftsrecht und Steuerfragen in der ‚Welt am Sonntag‘ lesen, später satirische Kolumnen in ‚manager magazin‘ online. 2006 erschien von ihm „Und wer zahlt? – Eine Kreuzfahrt durch unser Steuersystem und die Reformdebatte“ (Murmann Verlag).

„Alles im Fluss“ ist sein erster Roman.

Treibgut sammeln
Schon längst im Handel!

Die Wahrheit über den VW-Aktienskandal?
Wie tief kann man sinken?

Keine Geschichte ohne Vorgeschichte – hier: „Goldilocks Jaguar“, die Helden von „Alles im Fluss“ bei ihrer ersten gemeinsamen Mission – der Auftrag zur feindlichen Übernahme der Wolfsauto AG! Die alternativen Fakten zum VW-Aktienskandal?

Beim niedersächsischen Autokonzern ist nichts so schlimm, wie es aussieht – alles ist noch viel schlimmer. In „Goldilocks Jaguar“ werden die Details enthüllt, die Helden besungen, die Damen geküsst und die Schwüre gebrochen.

Abenteuer, Schicksale, Aktien, Liebe, Autos, Politik, Alkohol – alles, was Leser lesen wollen. Für Freunde von „Alles im Fluss“ ein Muss! Für alle anderen erst recht!

Das Buchcover des Romans „Goldilocks Jaguar“ von Justus Fischer-Zernin
An die Oberfläche